II Die Hohepriesterin

Intuition, Autarkie


Die Hohepriesterin stellt das Prinzip der Intuition, der Freiheit und Unabhängigkeit dar. Sie besinnt sich auf ihre inneren Kräfte und verlässt sich auf sie.


II Die Hohepriesterin
Über die Intuition haben wir Zugang zu unserer göttlichen Weisheit und zu unseren Heilkräften. Wir sind verbunden mit allem Wissen, das es je gegeben hat und je geben wird. Das Prinzip der Intuition funktioniert über das Horchen in die innere Stille. Die damit verbundene Kraft versorgt uns mit Allem, denn sie ist mit allem Leben und dem Universum verbunden.

Affirmation

Ich horche in meine innere Stille.

Positiv

Die Hohepriesterin zeigt uns die Sensibilisierung für das Wirken der geistigen Welt an. Wir werden zunehmend fähig, uns für höhere Kräfte zu öffnen. Wir können unsere spirituellen Erfahrungen mit anderen Menschen teilen. Wir lernen unserer Intuition, unserem inneren Wissen, immer mehr zu vertrauen. Nur über dieses Vertrauen, kann es sich uns auch offenbaren.

Negativ

Durch Wissen und Macht werden wir einflussreich. Wenn wir aber den Kontakt und das Verständnis für die Sorgen und Nöte unserer Mitmenschen durch Abgehoben-Sein verlieren, dann verlieren wir den Kontakt zu uns selber und damit die Lebensfreude, und dieser Weg führt in die Einsamkeit.