Stachelschwein
Gewaltlosigkeit


Jetzt ist nicht die Zeit zum kämpfen. Weise Entscheidungen und Kompromisse führen zum Ziel.


Stachelschwein
Das Stachelschwein kommt zu Dir, um Dir zu sagen, dass jetzt nicht die Zeit ist, Deine Stacheln auszufahren. Stacheln werden erst in unmittelbarer Gefahr eingesetzt. Es gibt Situationen im Leben, wo es angebracht ist, sich gegen aussen zu wehren aber auch Situationen, wo man mit Gegenwehr mehr Schaden verursacht, als wenn man den Dingen ihren freien Lauf lässt. Jetzt ist für Dich eine Situation gegeben, in der Du Deine Gelassenheit einsetzen und dem was passiert vertrauensvoll entgegen schauen kannst. Deine Stacheln sind ja deswegen nicht verschwunden, aber es kann passieren, dass Du, ohne Absicht, Dir und anderen Schaden zufügst, wenn Du Deine Stacheln einzetzt.

Affirmation

Im Vertrauen auf meine Kraft und Weisheit, sehe ich gelassen auf meine Zukunft.

Erklärung

Das Stachelschwein ist ein Tier, dass seine Stacheln nur dann einsetzt, wenn es in Gefahr ist. Es kann unterscheiden, ob eine Situation gefährlich ist oder ob es allenfalls für ihn sogar von Nutzen sein kann, anderen Tieren zu helfen, Ihr Ziel zu erreichen damit man selber sein Ziel erreichen kann. Das ist eine weises Verhalten.

Stacheln können verhindern, dass einem Schaden zugefügt wird. Wenn wir aber bei jeder Gelegenheit die Stacheln ausfahren und auf Abwehr gehen, dann verursachen wir Schaden, der sich gegen uns selber richten kann. Das wäre so, wie wenn ein Schwertkämpfer sein Schwert permanent in der Luft schwingen lassen würde. Darum ist es weise, wenn man die Fähigkeit besitzt, dass, gerade dann, wenn man über effektive Stacheln verfügt, sie nur dann einsetzt, wenn eine wirkliche Gefahr existiert.

Vertraue auf Deine Persönlichkeit, auf Deine Ausstrahlung, Versuche nicht mit Kanonen auf Spatzen zu schiessen, Du bist durchaus in der Lage zu reagieren, wenn es wirklich brenzlig werden sollte. Die Gewalt beugt sich vor der Gewaltlosigkeit. Gewaltlosigkeit herrscht dann, wenn das Vertrauen in die eigene Lebenskraft und Wahrhaftigkeit sich treffen.

Kommentar
Gandhi hat uns bewiesen, dass Gewaltlosigkeit effektiver ist als der Einsatz von Gewalt. Hat er doch mit dieser Haltung die Engländer aus dem Land gejagt.


Druckversion