Kartenbild

Ziege

Kreativität
Karte Ziege Vorheriges Bild Nächstes Bild

Startseite
Karten
Krafttierkarten
Info Kartenziehen
Kartendeck
Eine Karte ziehen

Es gilt zu erkennen, was wirklich gut für uns ist und wie sich eine Sache wirklich verhält. So können wir auf ein festes Fundament für die Zukunft bauen.


Ziege

Obwohl die Ziege als Mecker-Ziege gilt, steht sie gerade für das Gegenteil. Wenn wir hinter die Dinge schauen, meckern wir nicht, weil wir dann die Zusammenhänge verstehen. Die Ziege lehrt uns, wie wir uns ein festes Fundament schaffen können. Sie hilft uns Vertrauen zu entwickeln, auf dem Weg zu neuen Höhen und Zielen. Es kann bedeuten, dass wir die "Sicherheit unserer Unsicherheit" aufgeben und neuen Bestrebungen folgen. Die Ziege als Quelle für Milch, Käse, Fleisch und Kleider, ist das Tiersymbol für materielles im Überfluss.


Affirmation

Auf einer soliden Grundlage kann ich meine Kraft zum Überleben aufbauen.

Erklärung

Wenn uns etwas nicht passt, dann ist es im Grunde eine gesunde Reaktion, bockig oder zickig zu sein, weil wir damit unseren Gefühlen Ausdruck verleihen. Begegnet uns die Ziege, dann geht es nicht um eine Spontanreaktion, die mitunter mit falschen Informationen verknüpft ist, sondern um ein echtes Verstehen der Zusammenhänge. Die Ziege steht für das Hinnehmen der Dinge als erste Reaktion, um später, nachdem die tieferen Zusammenhänge verstanden sind, eine angemessene Reaktion sich selber und der Sache gegenüber zu zeigen.

Die Kraft der Ziege hilft Menschen, die zur Empfindlichkeit neigen. Sie bleiben in den allermeisten Fällen nur an der Oberfläche und erkennen nicht die tiefere Bedeutung der Dinge um sich herum. Empfindlichkeit und das Meckern mit anderen sind zwei Seiten einer Medaille. Menschen, die mit anderen schimpfen und empfindlich reagieren, verstehen die Bedeutung des Augenblicks zu wenig. Jeder Augenblick hat ein kreatives Potential, das man nutzen kann. Dazu braucht man Kreativität, indem man die Angelegenheit von allen Seiten betrachtet und einen Blick, der tiefer in die Sache eindringt. Hat ein Mensch erst einmal verstanden, dass alles seinen Wert und seine Bedeutung hat, dann ist für Empfindlichkeit und Meckern mit anderen, keinen Platz mehr.

Kommentar
Im tieferen Sinne ist bockig oder zickig zu sein ein Kompliment, denn damit grenzt man sich ab und bemüht sich darum, nur das an sich heranzulassen, was gut für einem selber ist.

<E>
Druckversion