Kartenbild

Wildschwein

Kämpfer, Ernte, Reichtum
Karte Wildschwein Vorheriges Bild Nächstes Bild

Startseite
Karten
Krafttierkarten
Info Kartenziehen
Kartendeck
Eine Karte ziehen

Überwinde die Furcht, damit wieder Freude und Reichtum in dein Leben einziehen kann. Das braucht viel Energie und man ist gefordert, sich dauernd zu behaupten.


Wildschwein

Das Wildschwein ist eines der furchtlosesten Kämpfer im Tierreich. Die Wildschweinkraft beinhaltet die Lehre von Selbstbehauptung, Mut und Schutz. Es geht darum, deine Sinne zu schärfen und das was um dich herum passiert, aufmerksam zu beobachten. Wenn etwas nicht stimmt, bist du aufgefordert, es zu korrigieren und das erfordert Mut und Kraft. Das Wildschwein ist mit der Energie der Erde und all ihren Inhalten zutiefst verbunden. Es wühlt im Unterholz und zeigt uns damit, wie man Dinge, die sich knapp unter der Oberfläche befinden, auf wirkungsvolle Weise aufdeckt.


Affirmation

Ich richte meine ganze Aufmerksamkeit auf das, was mir begegnet und nehme es an, als mein Lernpotential.

Erklärung

Wenn das Wildschwein durch oder in unser Leben streift, möchte es uns bei der Suche nach dem inneren Schatz helfen und gemeinsam mit uns unsere Wurzeln entdecken. Durch sein zielsicheres und unermüdliches Suchen und Graben findet es alles - auch Dinge, die nicht ans Tageslicht möchten. Wildschwein-Medizin hilft uns also, Verborgenes oder Verdrängtes sichtbar zu machen.

Das Wildschwein ist ein sehr starkes Totemtier, aber es ist nicht leicht, damit zu arbeiten. Es startet Verwandlung und Selbstfindung, indem es uns in die Veränderung hineinstößt. Je mehr wir uns dagegen sträuben, desto mehr ziehen wir diese Energie an.

Das Wildschwein holt ans Licht, was tief verborgen war und gräbt um, was einer Wandlung bedarf. Es lüftet den Schleier, der auf der Oberfläche liegt und findet immer das, was es sucht - sei es (geistige) Nahrung oder einen Unterschlupf. Deshalb verkörpert das Wildschwein mitunter auch Zielsicherheit, Erfolg und Fruchtbarkeit.

Kommentar
Die Wildschweinkraft kann mitunter zu schweren Wutausbrüchen, vermehrter Aggressivität oder Verbissenheit führen. Versuche abzuwägen, wann es zu kämpfen gilt und wann man die Dinge besser sich selbst überlässt.

<E>
Druckversion