Kartenbild

Panda

Balance, Ausgleichung
Karte Panda Vorheriges Bild Nächstes Bild

Startseite
Karten
Krafttierkarten
Info Kartenziehen
Kartendeck
Eine Karte ziehen

Im erkennen der Gegensätze liegt die Erkenntnis und in der Erkenntnis liegt die Lösung. Der Ausgleich der Gegensätze, führt zum Erfolg.


Panda

Der Panda bringt uns die Weisheit, dass in unserer Realität nur etwas existieren kann, wenn es einen Gegenpol besitzt. Diese beiden Pole bezeichnet man als Ying und Yang. Da es immer zwei Seiten braucht um etwas erkennbar zu machen, sind auch beide Seiten gottgewollt oder göttlich. Somit ist das Böse also ebenso ein Teil des göttlichen wie das Gute. Aus diesem Grund sollten wir die dunkle Seite immer genau so willkommen heissen, wie die helle Seite. Was jeder einzelne für sich als Gut oder Schlecht bezeichnet, hängt von seinem kulturellen Verständnis ab.


Affirmation

Ich vertraue meiner göttlichen Quelle und auf ihr positives Wirken. Sie wird mich in die richtige Balance bringen.

Erklärung

Die Probleme sind noch nicht gelöst, die Herausforderungen noch nicht gemeistert, aber du hast einen Teilerfolg erzielt. Wenn wir zwischen zwei Seiten wählen können, dann müssen wir uns positionieren. Wir können uns für eine der Seiten entscheiden oder wir können es in eine Balance bringen und uns für ein Mischverhältnis entscheiden.

Im Moment sind echte Fortschritte und gewünschte Ergebnisse nicht durch Aktivitäten zu erreichen, denn nicht immer ist klar, welche Seite denn die erfolgreichere ist. Wer sich jetzt zur Ruhe bringen und erholen kann, der geht weise mit seiner Zeit um. Durch Loslassen und ruhiges Abwarten, findest du den Weg der Gefühle und das ist der richtige Weg. Oftmals erweist es sich als weitaus effektiver, problematische Angelegenheiten ruhen zu lassen und sie einer höheren Kraft zu übergeben, die sich ihrer annehmen wird. Wer sein eigenes Wirken, höherem Wirken bewusst unterstellt, der hat allen Grund, sich sicher und geborgen zu fühlen.

Kommentar
Die grösste Herausforderung für uns Menschen, ist unser eigener Gegenpol. Das, was uns zu einem Ganzen werden lässt, ist ein harmonierendes männliches und das weibliches Prinzip, welches wir zu gleichen Teilen in uns tragen .

<E>
Druckversion