Logo Elfen
Die Hüter der Natur
47 Vorheriges Bild Nächstes Bild

Elfen gehören dem Erd- und dem Luftreich an. Sie sind die Hüter und Bewahrer unserer Umwelt.


Elfen
Elfen sind etwa handtellergross und sehen aus wie Kinder mit Schmetterlingsflügeln. Sie haben nach oben leicht zugespitzte Ohren, leicht schräg gestellte Augen und sind von einer Lichtwolke umgeben. Es gibt männliche und weibliche Elfen, ihr Verhalten ist gekennzeichnet von Leichtigkeit, Spontanität und Beweglichkeit. Es gibt unzählige Elfenvölker mit unterschiedlichen Erkennungsmerkmale.

Die Aufgabe der Elfen ist es, in der gesamten Flora zu wirken und allen Pflanzen, von den Bäumen und Büschen bis hin zur kleinsten Wiesenblume, ihre Zauberkraft, ihre Heilwirkung und ihre besondere Ausstrahlung zu verleihen. Elfen beleben die Natur, mit ihren Lichtkräften. Es sind freundliche, lustige und leichte Wesen mit grosser Zauberkraft, welche die Kräfte der Natur unterstützen, die ihnen wieder Kraft zurück gibt. Sie sind Geburtshelfer, Kraftspender und Sterbebegleiter der Natur. Sie wachen mit grosser Liebe über Gräser, Blumen, Früchte und Bäume. Sie wachen auch über unsere Tiere und die Schätze der Natur. Die Elfen sind zuständig für die Lebenskraft der Pflanzen und somit auch für die Kräfte, die wir von den Pflanzen als Arzneien gewinnen. Die Natur ist heilig und die Elfen leben respektvoll mit den Kräften der Natur.

Das Elfen in der Nähe sind, kann man an einem unerklärlichen Rascheln, Wackeln oder Zittern in Pflanzen oder Blätter erkennen. Auch kann man sie auf der Haut spühren, wenn man Insekten fühlt die über die Haut krabbeln, obwohl keine da sind. Für alles was wir im Zusammenhang mit der Natur bewirken wollen, können uns die Elfen beistehen.

Gedanken

Wenn wir mit Elfen in Kontakt treten wollen, dann ist es wichtig, dass die Natur auch für uns heilig ist. Im Christentum wurden die Elfen verteufelt, sie wurden als "gefallene Engel" eingestuft.